Wilfried Pircher

Betr. oec.

Nachdem ich das erste Mal selbst Importe und Exporte abwickelte, war ich von der Vielfalt der Bestimmungen und deren Komplexität überrascht. Ein Blick in die Geschichte lehrte mich, dass sich schon die frühen Hochkulturen des Zolles bedient haben. Der Zoll war dazumal oft die wichtigste Einnahmequelle für die Königreiche und Imperien und ein wichtiger Faktor in der Lenkung der Volkswirtschaften. Letzteres scheint auch heute noch der Fall zu sein, wenn man die jüngsten Handelskonflikte der grössten Volkswirtschaften der Welt analysiert, die grösstenteils über Zollerhöhungen und Ein- und Ausfuhrbeschränkungen ausgefochten werden. Ich denke, die Aussenwirtschaft bleibt spannend und damit zu arbeiten bereitet mir wie eh und je viel Freude. 
 
In meinen Anfängen fragte ich mich oft, wie können die Regelungen verständlicher und die Verfahren einfacher ausgestaltet werden. Viel später, in meinen Tätigkeiten als Regierungsberater und anschliessend als Leiter des Amtes für Zollwesen, des Amtes für Handel und Transport und der Dienststelle für Zivilluftfahrt durfte ich einiges von meinen damaligen Ideen umsetzten. Es wurden mir nämlich die Aufgabe übertragen, die einschlägigen Gesetze und Verordnungen für den Zoll- und Ursprungsbereich, sowie für das Marktüberwachungs- und Kontrollsystem (parallele Verkehrsfähigkeit) in Liechtenstein zu entwickeln, welche im Mai 1995 in Kraft getreten sind. 
 
Diese Rechtsetzungen waren weitgehend von meinen Erfahrungen aus der Praxis beeinflusst um Praktikabilität und Umsetzbarkeit sowohl für die Verwaltung als auch für die Anwender zu gewährleisten. Bis heute haben sich diese Gesetze, Verordnungen und Anweisungen bewährt und sind mehrheitlich unverändert geblieben.
 
2019 kam etwas völlig Neues in mein Leben. In einem winterlich verschneiten Bergdorf in der Schweiz habe ich ein Buch von Hansruedi Wipf über Hypnose gelesen, verschlungen ist wohl die exaktere Beschreibung. Ich war begeistert von den Möglichkeiten, die Begrenzungen des Bewusstseins zu überwinden und das volle Potential, das in jedem von uns vorhanden ist, zu aktivieren. Unverzüglich habe ich mich zur Ausbildung angemeldet und diese erfolgreich abgeschlossen. Darauf folgten Weiterbildungen in Hypno-Waving, Mind-Flow und Meditation. Durch mein Einfühlungsvermögen hatte ich immer schon ein Gespür dafür, was die Menschen bewegt und wie es ihnen geht. Mit den neu erworbenen Know-How kann ich Sie bei der Erreichung ihrer ambitioniertesten Ziele und auf dem Weg zu Ihrem besten Selbst noch besser unterstützen. 
 
In Folge meiner Tätigkeiten als Aussenhandels- und Aussenwirtschaftsberater und meiner langjährigen Führungstätigkeiten sind mir die Bedürfnisse, Probleme und Interessen der Unternehmer, Politiker, Diplomaten, Juristen und anderen Leistungsträger bestens bekannt. Diese, sowie Ärzte und Spitzensportler machen einen grossen Anteil meiner Klienten aus. 

 

Das wichtigste in Kürze: 

Ausbildung: 


  • Betriebswirtschaft und Informationsmanager (Uni Innsbruck und St. Gallen)
  • Spediteur, Eidg. Dipl. Zollfachmann, Eidg. Dipl. Importfachmann, 
  • Weiterbildungen in Coaching, Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, Gesetzgebungsverfahren, Verhandlungstechniken, u.v.m. 
  • Zertifizierter Hypnosetherapeut OMNI, Weiterbildung in Hypno-Wave u. a. 

 

 

Laufbahn teilweise zeitlich überlappend: 


  • Vierzehn Jahre Leitung Zoll- und Transport bei der Hilti AG Schaan 
  • Zweieinhalb Jahre Berater der Regierung anlässlich des EWR-Beitrittes 
  • Siebzehn Jahre Aufbau und Leitung der Behörden "Amt für Zollwesen", "Dienststelle für Zivilluftfahrt» und "Amt für Handel und Transport" 
  • seit 1.1.2012 bis 3.4.2017 Gründer und Geschäftsführer der Firma Pircher Büro für Aussenwirtschaft 
  • seit 3.4.2017 Gründer und Geschäftsführer der Firma Büro für Aussenwirtschaft BAWI GmbH 
  • Seit 2013 Referenten bei der Wirtschaftskammer Liechtenstein und Kurse.li zu Aussenhandelsthemen
  • Seit 1994 regelmässige Veröffentlichung von Informationen zu den oben genannten Fachgebieten in Zeitungen und in TV-Nachrichtensendungen.

Internationale Organisationen, Institutionen und Gremien: 


  • Delegationsleiter in internationalen Gemischten Kommissionen, Verhandlungsdelegationen und Arbeitsgruppen 
  • Mitglied und periodisch Vorsitzender der EFTA/EWR „Working Group of Customs and Origin Experts“ 19 Jahre lang 
  • Delegierter bei der Weltzollorganisation 
  • Leiter von Task-Force Einheiten 
  • Vorsitzender der Prüfungskommission für Transportunternehmer 
  • Aufsichtsratsmitglied der EASA (Europäischen Agentur für Flugsicherheit) 


Weitere Kenntnisse 


  • Freihandelsabkommen (EWR, EFTA, EFTA Drittland, APS, Euro-Med., WTO, NAFTA) 
  • Landwirtschafts-, Landverkehrs- und Luftverkehrsabkommen CH/EG, EWR 
  • Geistiges Eigentum (Marken, Design), 
  • Konsumentenschutz 
  • Wettbewerbsrecht 
  • Anhang II EWR (Technische Vorschriften, Normen, Prüfungen und Zertifizierung) 

Für mehr Informationen