Hypnose 

Hypnose ist eine ausgezeichnetes Instrument, um das Beste aus sich selbst heraus zu holen aber auch, um akut entstandene oder chronische Probleme, die den Körper, den Geist und die Seele eines Menschen betreffen, zu behandeln. Die Erfolgsquote ist sehr hoch und die Ergebnisse stellen sich im Vergleich zu anderen Behandlungsweisen in sehr kurzer Zeit ein. 

Hypnose findet in der Hypnotherapie Anwendung. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich gut belegt. Insbesondere wurden mit den Methoden der Kernspinresonanztomographie (MRT) und der Elektroenzephalographie (EEG) hirnphysiologische Korrelate von Trance-Zuständen klar nachgewiesen.

Bereits wenige Sitzungen können eine deutliche Veränderung bewirken; entsprechend vielseitig wird die Hypnose in der Therapie verwendet.

Man kann sie beispielsweise zur Behandlung von Depression, Suchtkrankheiten, Sprechstörungen, zur Steigerung des Selbstwertgefühls, zum Stressabbau oder bei Schlafstörungen einsetzen. Auch bei Behandlung von chronischen Schmerzen in Verbindung mit einem verhaltenstherapeutischen Kurzprogramm konnte Reduzierung der Schmerzstärke nachgewiesen werden.

Quelle: Auszug aus Wikipedia


Hypnose ist eine seit dem Altertum angewandte Methode. Manche stehen der Methode reserviert gegenüber. Dabei ist es nur eine Frage der Aufklärung. Denn es hat nichts mit Magie zu tun und es braucht auch keine aussergewöhnlichen Kräfte, um Hypnose zu praktizieren, sondern eine gute Ausbildung des Hypnotiseurs und ein ausführliches Informationsgespräch mit den Klienten, in dem alle allfälligen Fragen und Bedenken geklärt und ein Vertrauensverhältnis aufgebaut wurde. 

Nach der Anamnese werden die Ziele festgelegt und die Behandlung darauf ausgerichtet. 

 

Die Behandlung beginnt mit der Herstellung des sogenannten Somnambulismus, was nichts anderes ist, als den Körper und den Geist in einen tiefen Entspannungszustand zu bringen. In diesem tranceähnlichen Zustand wird mit dem Unterbewusstsein Kontakt aufgenommen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt werden wir vom förmlichen Sie auf das Du wechseln, weil das Unterbewusstsein die persönliche Ansprache bevorzugt. Im Unterbewusstsein befinden sich all Deine Gefühle, Emotionen und dein Langzeitgedächtnis. Hirnforscher haben herausgefunden, dass im Unterbewusstsein 95% der Entscheidungen getroffen werden. Deshalb ist dies auch der richtige Ort, die Ursachen für deine Probleme zu finden beziehungsweise deine Ziele zu implementieren. Hier können die gewünschten Veränderungen durchgeführt werden. Obwohl Du in einer tiefen Entspannung bist, bleibt Dein Geist hoch leistungsfähig und behält die volle Kontrolle über das Geschehen und den Ablauf. Geschichten von willenlosen Personen gehören in die Showhypnose. Diese haben nichts mit seriösen Hypnosetherapien zu tun. 

Dem Hypnotiseur stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. Ich wähle je nach zu behandelndem Problem und während der Therapie allfällig zusätzlich aufkommenden Themen die erfolgsversprechenden Methoden aus und gehe wie ein Navigator oder Bergführer mit dir durch den bewährten Prozess. Wichtig zu wissen: Suggestionen und Veränderungen funktionieren dabei nur, wenn Du diese annimmst und überzeugt bist, dass diese bei dir funktionieren. 

 

Im Gesundheitswesen ist allgemein bekannt, dass ein Grossteil der körperlichen und geistigen Krankheiten stressbedingt sind. Ein bestimmtes Mass an Stress kann leistungsfördernd sein. Dauerhafter Stress blockiert uns und lässt uns krank werden. Die Ursachen von Stress sind so vielfältig wie es Menschen auf der Welt gibt. Dauerhaft mit Über- oder Unterforderung, Ängsten, Frustrationen, Wut, Scham, mangelndem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu leben macht nicht nur krank, sondern lässt uns nicht zu dem werden, was wir sein wollen und sein könnten. 

 

Da gerade Leistungsträger oft besonders stark und langfristig dem Stress ausgeliefert sind, habe ich für diese Gruppe entsprechende Behandlungstherapien entwickelt. 

 

Ob Du gesundheitliche Unterstützung wünscht oder zu deinem natürlichsten und vollkommensten ICH werden möchtest - «Hypnose hilft». 

 

Für mich selbst gibt es nach den Therapien nichts schöneres als die enthusiastischen Rückmeldungen der Klienten, dass sie nun erstmals frei und selbstbestimmt leben können oder sich sogar wie neu geboren fühlen. In diesem Sinne hat die Therapie doch eine gewisse Magie *) inne. 

 

*) Magie definiert von F. Farr: «Magie bedeutet, die Begrenzungen der angeblichen irdischen und geistigen Gesetze, die uns binden oder nötigen, auszuräumen. Wir vermögen alles, denn wir sind alles» 

Für mehr Informationen